Tempel des Mondes

Ein Cthulhu-Abenteuer in den 1920ern aus dem Abenteuerband Jenseits von Kalkamal. Das Original nennt sich Temple of the Moon und findet sich im Abenteuerband Terror from the Stars von Chaosium aus dem Jahr 1986. Gespielt wurde nach GURPS Regeln.


Tempel des Mondes beginnt als klassische Expedition, die im besten Fall irgendwie logisch in die Kampagnenhandlung zu integrieren ist. Die obligatorische Schiffsreise kann durch etwas zusätzliche Arbeit des Spielleiters zu einer richtig guten Szene ausgebaut werden, da die Spieler hier bereits kein leichtes Heldenleben mehr haben. Die im Abenteuer dargestellten Herausforderungen sind allerdings größtenteils viel zu heftig (sprich: lethal) und sollten deutlich modifiziert werden.


Beim namensgebenden Tempel angekommen verliert die Geschichte allerdings viel von ihrer Glaubwürdigkeit und Reiz. Die sogenannte Ausgrabung wirkt unrealistisch und aufgesetzt. Die beteiligten Gruppen handeln völlig klischeehaft. Auch gibt es im Wesentlichen für die Abenteurer nichts wirklich bewegendes zu tun.


Nach dem großen Showdown kann möglicherweise eine weitere Episode in anderen Bereichen des Tempels folgen, allerdings ist auch hier reichlich wenig zu gewinnen und die Charaktere vermutlich größtenteils nur Statisten.


Das Abenteuer hat durchaus seinen Reiz und der Schauplatz ist eigentlich sehr schön. Man sollte als Spielleiter einige Fleißarbeit investieren und den Spielern Möglichkeiten zum sinnvollen Handeln bieten. Bspw. geht die Ausgrabung als solche komplett unter; hier hätten die Spieler viel mehr machen können.


Insgesamt für ein „Expeditions-Abenteuer“ empfehlenswert, wenn auch nur mit hohem Aufwand seitens des Spielleiters wirklich gut.