Fiasko

Startseite > Spielmaterial > Fiasko

Fiasko ist ein kooperatives “Rollenspiel” für 3-5 Spieler, bei dem man gemeinsam eine Geschichte erzählt. Die Spieler schlüpfen dabei in die Rollen von Personen mit großem Machtanspruch und miserabler Selbskontrolle.

Grundsätzlich spielt man Fiasko innerhalb einer sogenannten Kulisse, die im Grunde genommen das Setting für die Spielsitzung darstellt. Geprägt dadurch existieren eine Reihe von zu dieser Kulisse passenden Beziehungen zwischen den Spielern. Genauer gesagt hat jeder Spieler eine Beziehung zu seinem linken und rechten Nachbarn. Jeder Beziehung wird danach noch ein Detail hinzugefügt (Bedürfnis, Ort oder Objekt), welches für die Beziehung von Bedeutung ist. Die Art der Beziehungen und der Details werden durch eine große Anzahl von Würfeln zufällig bestimmt und dann durch die Spieler gemeinsam ausgewählt.

Anschließend folgen zwei Akte mit jeweils zwei Durchgängen, in denen immer ein Spieler die “Hauptrolle” spielt. Dieser Spieler darf zunächst bestimmen, ob er die Szene eröffnen und beschreiben möchte oder ob es die anderen Spieler für ihn tun sollen. Im ersten Fall (Spieler eröffnet die Szene) bestimmen die anderen Spieler das Ende der Szene. Im zweiten Fall, dürfen alle anderen Spieler die Szene beschreiben, der Spieler in der Hauptrolle entscheidet jedoch, ob die Szene gut oder schlecht für ihn ausgeht. Ist es ein gutes Ende, so erhält der Spieler einen weissen Würfel. Ist es ein schlechtes, dann einen schwarzen. Im ersten Akt muss man seinen Würfel einem anderen Spieler übergeben, im zweiten Akt muss man seinen Würfel behalten.

Am Ende des Spiels entscheidet die Verteilung von guten (weissen) und schlechten (schwarzen) Würfeln, welches Fiasko die jeweiligen Spielerfiguren erleiden. Je ausgewogener das Verhältnis ist, desto schlechter wird es der Figur vermutlich ergehen. D.h. eine große Anzahl von Würfeln einer Farbe mag Schlimmeres verhindern.

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar