Rollenspieltheorie: Die 10 Gebote des Spielers

Alles rund um den chaotisch neutralen Rollenspieltisch.
Antworten
Benutzeravatar
Case
Administrator
Reactions:
Beiträge: 1010
Registriert: 21.12.2014, 15:16

Rollenspieltheorie: Die 10 Gebote des Spielers

Beitrag von Case » 12.01.2015, 15:09

Ob man nun seit Jahren spielt oder erst seit kurzer Zeit, es gibt durchaus eine Reihe von Fertigkeiten, die man sich als Spieler aneignen kann bzw. auf die man achten sollte. Und obwohl vieles selbstverständlich erscheint, kann es nicht schaden, wenn man sich besagte Punkte immer mal wieder vor Augen hält. Das gilt natürlich auch für Spielleiter, aber das ist ein anderes Thema.

Der überaus hörenswerte Podcast System Matters hat in Episode 65 einen Artikel zu den 10 Geboten des Spielers besprochen. Diese lauten wie folgt (kursiver Text von mir):
  1. Du sollst ein Alter Ego erschaffen
    Sprich mit dem SL, sprich mit den anden Spielern. Erschaffe einen für dein Spiel und das Spiel der anderen passenden Charakter.
  2. Du sollst vorbereitet sein
    Nimm alles mit, was du benötigst. Sei pünktlich, hilf das Spiel vorzubereiten. Lese deine Notizen und versuche, schnell in deinen Charakter zu finden.
  3. Du sollst In-Charakter spielen
    Es heißt nicht umsonst Rollenspiel. Spiele deinen Charakter, handle so wie dein Charakter. Spiele Handlungen aus und vermeide Meta Gaming.
  4. Du sollst kein Regelfuchser sein
    Niemand mag Regelfuchser.
  5. Du sollst nicht den Spaß von anderen zerstören
    Jeder am Tisch möchte Spaß haben. Zerstöre nicht den Spaß der anderen. Du bist nicht mit Handlungen deiner Mitspieler einverstanden? Übe Kritik In-Charakter oder nach dem Spiel.
  6. Du sollst höflich sein
    Lass andere ausreden, zeige Respekt und habe Spaß.
  7. Du sollst sagen was du denkst
    Sei nicht schüchtern. Wenn du eine Idee hast, dann äußere sie und gestalte das Spiel mit. Denke an die anderen Regeln. Wenn dir etwas nicht passt, dann sprich es an, entweder In-Charakter oder nach dem Spiel.
  8. Du sollst den Worten des Spielleiters folgen
    Der SL hat alle Informationen zum Spiel, er entscheidet. Alle Diskussion sollte nach dem Spiel erfolgen.
  9. Du sollst dich einbringen wann immer es möglich ist
    Es ist ein Gruppenspiel. Hilf mit es zu gestalten. Im Spiel und außerhalb.
  10. Du sollst Spaß haben und Burnout vermeiden
    Jeder sollte Spaß haben. Wenn du merkst, dass du keinen Spaß mehr hast, sprich es an. Mach eine Pause.
Diese Dinge sind nun nicht der Weisheit letzter Schluss, aber es lohnt sich darüber mal nachzudenken.

Benutzeravatar
Pea
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
Reactions:
Beiträge: 272
Registriert: 21.12.2014, 17:04

Beitrag von Pea » 12.01.2015, 15:21

Punkt 3 fällt mir immer am schwersten. Außer ich spiele neugierige und impulsive Damen... :?

Benutzeravatar
Case
Administrator
Reactions:
Beiträge: 1010
Registriert: 21.12.2014, 15:16

Beitrag von Case » 13.01.2015, 13:08

Hier ist noch ein netter Artikel: 11 Wege zum besseren Rollenspieler

Antworten