Dockside Dogs

Vor Kurzem schlüpfte unsere Spielrunde in die Rolle von abgebrühten Gangstern und verbrachte einen Abend lang in diesem abgeschiedenen Lagerhaus zusammen mit der Beute, einem Haufen Waffen und jeder Menge Adrenalin. Was kann da schon schiefgehen? Vorhang auf für die Dockside Dogs ...

Weiterlesen

My Little Sister Wants You To Suffer

Vor einiger Zeit nahmen wir uns eines One Shots an, das im Cthulhu Britannica Band von Cubicle 7 (wie auch bspw. King oder Wrong Turn) enthalten ist: My Little Sister Wants You To Suffer. Nun gibt es zum Glück doch noch einen Spielbericht von diesem grandiosen Abenteuer, welches man am besten als eine wilde Achterbahnfahrt durch alle Meta-Ebenen beschreiben kann.

Weiterlesen

Ultima Ratio

Mittlerweile gelingt es sogar wieder nahezu regelmäßig, zwischen Der Bestie auch noch mal den einen oder anderen One-Shot zu spielen. In diesem Fall hielt Ultima Ratio die drei betreffenden Spieler/innen so richtig in Atem und sorgte für kurzweilige Unterhaltung.

Weiterlesen

Ultima Ratio Teil 2

Nach dem ersten Spielbericht zu Ultima Ratio aus Sicht von Luisa folgt nun quasi der posthume Dienstbericht von Manfred.

Weiterlesen

Dämonen des Mythos

Mit diesem knackigen (und etwas reißerischen) Titel geht die Betrachtung von Dämonen im engeren und weiteren Sinne im Gesamtwerk von H.P.  Lovecraft weiter. Der erste Teil des Beitrags hat ja bereits einige Fundstellen von (einem) Engel und diversen Dämonen herausarbeiten können. Mal schauen, was im Rest der insgesamt 704 Seiten verborgen liegt. Engel und Dämonen lautet das Thema; es ist immer noch Karneval der Rollenspielblogs und Infernal Teddy von den Neuen Abenteuern richtet diesen aus.

Weiterlesen

Von Dämonenfürsten und anderen blasphemischen Dingen

Engel und Dämonen lautet das Thema im Karneval der Rollenspielblogs des Monats Juli, der diesmal durch Infernal Teddy von den Neuen Abenteuern moderiert wird. Was also fällt dem gemeinen cthuloiden Kultisten dazu ein? Wie viele Engel und Dämonen gibt es im Pandämonium des Cthulhu-Mythos? Dank eines bereits vier Jahre alten Beitrags im Pegasus-Forum, der offiziellen Anlaufstelle für das Cthulhu-Rollenspiel im deutschsprachigen Raum, bin ich auf die gesammelten Werke von H. P. Lovecraft (HPL) in digitaler Form gestoßen. Diese gibt es kostenlos auf der Webseite The Arkham Archivist zum Herunterladen. In der PDF-Fassung hält man dann auf 704 englischsprachigen Seiten alle Geschichten von HPL angefangen von The Tomb - Das Grab (1917) bis hin zu The Haunter of the Dark - Der leuchtende Trapezoeder (1935) in den Händen; seine Werke, die in Zusammenarbeit mit anderen Autoren entstanden, sind darin allerdings nicht enthalten. Somit steht einer quantitativen und qualitativen Betrachtung der oben aufgeworfenen Frage kein Tentakel mehr im Weg.

Weiterlesen

Wrong Turn

In diesem Horror-One-Shot machen die (vorgefertigten) Charaktere einen Ausflug zu einem vielversprechenden Drehort für die Testaufnahmen zu einer neuen TV-Serie. Sie finden dort allerdings mehr vor, als sie erwartet haben.

Weiterlesen

King

Nach den Ereignissen in Peru wendet sich das Abenteuer zukünftig anderen Protagonisten und einem anderen Regelwerk zu. Gespielt wird ab sofort nach Savage Worlds Regeln, genauer gesagt nach dem Realms of Cthulhu Setting-Band.

Weiterlesen

Bleicher Mond #01 - Prolog

Nach den Geschehnissen in Geilsdorf, die mit dem Ausbruch einer lokalen Pesterkrankung, einigen unangenehmen Fragen der Behörden und der unguten Gewissheit auf etwas verstörend altes und sehr erschreckendes gestoßen zu sein, gehen die Protagonisten zunächst wieder ihrer Wege.

Weiterlesen
19. Februar 2012 Case 2012 coc cthulhu spielbericht

König ...! ...Reich ...! ...unten! #04 - Abgründe tun sich auf

Nach einiger Überlegung beschließen die Abenteurer die Nacht für eine Untersuchung des Burgsteins zu nutzen. Der drohende Termin mit der Polizei am kommenden Tag mag ein übriges dazu beigetragen haben.

Weiterlesen
RSP-Blogs.de