anRUFung 2015 auf Burg Hessenstein

Vom 04. bis zum 07. Juni fand sie statt, die anRUFung auf Burg Hessenstein. Thema war, wie der Name bereits vermuten lässt, das Rollenspiel Cthulhu mitsamt 100 Kultisten, die fast vier Tage lang in Dutzenden von Spielrunden entweder als Investigatoren sich dem Unheil der Großen Alten entgegenstellten oder aber als getarnte Jünger der tentakelbewährten Wesen ihre Mitspieler in ebendieses Unheil stürzten.

Ausrichter der Convention war die Stammbesetzung von Cthulhus Ruf inklusive vieler fantastischer Helfer und Ziegen (cthuloider Begriff für spontan durch die Orga erwählte Teilnehmer zur besonderen Verfügung). Die Burg Hessenstein liegt einsam auf einem Berg (jedenfalls für Norddeutsche) inmitten des Nationalparks Kellerwald-Edersees. Außer den besagten Cthulhu-Begeisterten und dem Personal der Burg/Jugendherberge waren keine bzw. so gut wie keine Uneingeweihten vor Ort, so dass das gesamte Areal im Zeichen der Großen Alten stand.

Insgesamt fanden fast 70 Spielrunden und Workshops statt. Neben dem klassischen Cthulhu-Rollenspielsystem wurden auch Karten- und Brettspiele, Freeforms (Fokus auf Charakterspiel und Darstellung durch Live-Elemente), sowie Erzählspiele angeboten. In den Workshops fanden sich viele Tipps und Hinweise zu Themen wie bspw. Kampagnenvorbereitung, Erstellung von Handouts und Props (Requisiten) oder über die Geschichte des ursprünglichen Erfinders des Cthulhu-Mythos H. P. Lovecraft. Daneben gab es noch eine Kurzfilmvorführung, ein Table Quiz, Whiskey Tasting, eine Cocktail Bar und natürlich ein gemeinsames Grillen, denn das Wetter war sehr gnädig.

Ein weiteres, wenn auch noch nicht in die breite Öffentlichkeit getragenes, Highlight der anRUFung war die Vorstellung des gerade in Gründung befindlichen Vereins Deutsche Lovecraft Gesellschaft. Unter diesem Dach sollen sich zukünftig Aktivitäten rund um den namensgebenden Autor bündeln und Aspekte abdecken, die über das Pen-&-Paper-Rollenspiel Cthulhu hinausgehen. Dies betrifft die Auseinandersetzung mit den Werken Lovecrafts, genauso wie seinen Einfluss auf Literatur und Kultur bis in die heutige Zeit. Mehr dazu ist in den kommenden Tagen und Wochen zu erwarten.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag vom Chefredakteur des deutschen Cthulhu-Rollenspiels Heiko Gill (Pegasus Spiele) über die geplanten Veröffentlichungen rund um die neue 7. Regelversion, sowie von der Mannschaft des Cthulhus Ruf über die nächsten drei Veröffentlichungen der Zeitschrift und dem, was danach vielleicht kommen mag.

Es war eine großartige Veranstaltung mit einer erstklassigen Organisation, einer tollen Location, hingebungsvollen Spielleitern/innen und natürlich einer mitreißenden Spielerschaft, die das ganze mit Leben gefüllt hat.

Besten Dank dafür!

Ein Gedanke zu „anRUFung 2015 auf Burg Hessenstein“

Schreibe einen Kommentar